Elektrische Temperaturmeßtechnik
für Industrie und Wissenschaft

Zuverlässig und Robust

Widerstandsthermometer und Thermo- elemente für Standardanwendungen in der Industrie

  • Armaturausführung mit Schutzrohr (St, VA CrMo bis 600 °C
  • Stahlarmierte Thermoelementtypen in warmfesten Schutzrohren
  • Keramikschutzrohre (einfach oder zweifach) sowie Kapillaren in den Ausführungen C799, C610, Siliziumkarbid
  • Prozessanschluss Flansch oder Gewindestutzen  (G1/2, G3/4, M20x1,5, M27x2)
  • Anschlußkopf, Gehäuse, Stecker oder Kabelabgang
  • Kabelausführung mit Leitung aus Teflon , Silikon, PVC oder Glasseideisolation
  • Intelligente Spezialausführungen

Intelligente Spezialausführungen

Sonderformen individuell für Ihre Messaufgabe

  • abgewinkelte Ausführung
  • miniaturisierte Fühler
  • prozessprüfbare Thermometer
  • besondere Befestigungsvarianten
  • thermische Entkopplung zur Minimierung des Einbaufehlers
  • Optimierung der Dynamikwerte durch z.B. verjüngte oder vergoldete Fühlerspitzen

Vielseitig, flink und wirtschaftlich

Mantelthermoelemente

  • Abdeckung eines sehr großen Temperaturbereiches
  • leichte Biegefähigkeit
  • sehr geringe Durchmesser (0,5...0,6mm) realisierbar
  • verjüngte Ausführungen
  • für vibrationsbelastete Messstellen
  • direkt / indirekt,  einfach / doppelt / dreifach
  • als Prüffühler für prozessprüfbare Thermometer

Umweltschutz!

Aktiver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz

Wir wollen mit unserem Handeln dazu beitragen, unsere Umwelt vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Die sparsame und umweltverträgliche Nutzung der natürlichen Ressourcen sehen wir als Verpflichtung an.

Um einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten, werden Umweltauswirkungen und Energieverbrauch unserer Prozesse bewertet. Es werden Maßnahmen festgelegt und überwacht, um Energieverbräuche und Umwelteinflüsse (Emissionen, Belastungen von Gewässern, Abfälle usw.) zu reduzieren.

Im Unternehmen wurde - gefördert durch den EFRE-Fonds - eine messtechnisch gestützte Energieberatung durchgeführt, um Energieeffizienzmaßnahmen zu bestimmen.

Die erste Maßnahme im Bereich Energieeffizienz wurde bereits umgesetzt und die Beleuchtung auf LED umgerüstet.